Was ist Tudca? | Informationen & Fragen | TheSocialMedwork



Artikel geprüft von Dr. Jan de Witt

Artikel zuletzt aktualisiert am 21.1.2021


Wenn Sie von TUDCA gehört haben, haben Sie vielleicht einige Fragen dazu, was es für Patienten mit ALS und anderen Krankheiten bedeutet. Hier sind 5 häufige Fragen zu TUDCA mit leicht verständlichen Antworten.

TUDCA (mit dem Handelsnamen Tudcabil) wird derzeit als "Ergänzungsmittel" für bestimmte Lebererkrankungen eingestuft, hat sich aber als nützlich bei der Behandlung von amyotropher Lateralsklerose (ALS), Alzheimer, Parkinson und Chorea Huntington erwiesen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Studien mit TUDCA noch laufen, ist es nicht in allen Ländern zugelassen und daher für Patienten und medizinisches Fachpersonal nicht weltweit verfügbar. Es gibt jedoch Möglichkeiten für Privatpersonen und Ärzte, Medikamente für den persönlichen Gebrauch zu importieren, auch in Länder, in denen ein Medikament möglicherweise nicht verfügbar ist. Unser Team unterstützt Ärzte und Patienten und liefert täglich weltweit nicht zugelassene Medikamente aus. Auf unserer Homepage finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie Zugang zu in Ihrem Land noch nicht zugelassenen Medikamenten erhalten und diese importieren können.

1. Was ist TUDCA?

Tauroursodeoxycholsäure (TUDCA) ist ein Wirkstoff, der ursprünglich zur Behandlung von Lebererkrankungen zugelassen war - neuere Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass er eine breitere Anwendung haben könnte.

TUDCA ist eng verwandt mit Ursodeoxycholsäure (UDCA), mit einigen strukturellen Unterschieden. TUDCA ist eine der Verbindungen, die in der Gallensäure vorkommen. Gallensäure wird von der Leber hergestellt und in der Gallenblase gespeichert und hilft bei der Verdauung.

In letzter Zeit wird TUDCA in einer Vielzahl von therapeutischen Bereichen eingesetzt undgetestet, um seine Wirksamkeit zu erforschen. Unter anderem wurde TUDCA auf die Art und Weise untersucht, wie es die Symptome von Entzündungskrankheiten lindern kann.

Für weitere Informationen über Tudca und wie wir Ihnen helfen können, darauf zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten:


2. Woher kommt TUDCA?

Interessanterweise wird TUDCA in der traditionellen chinesischen Medizin schon seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Reihe von Beschwerden eingesetzt. In der chinesischen Medizin wurde es ursprünglich aus der Galle von Bären geerntet. Bärengalle besteht zu mehr als 50% aus TUDCA. Einige Wissenschaftler glauben, dass dies ist, was Bären die Fähigkeit gibt, für längere Zeit Winterschlaf zu halten.

TUDCA wird jetzt als Biopharmazeutikum hergestellt. Tudcabil (TUDCA) ist in Packungen mit 20 Kapseln zu je 250 mg erhältlich.

3. Wie funktioniert TUDCA?

TUDCA wird bereits zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt und ein Großteil der verfügbaren Informationen über die Wirkung von TUDCA stammt aus der Untersuchung von Leberzellen. Es ist nicht genau verifiziert, wie TUDCA wirkt, aber es wird angenommen, dass es den programmierten Zelltod (auch Apoptose genannt) verhindert.

ALS (MND) beinhaltet den allmählichen Untergang von Nervenzellen. So wie TUDCA das Absterben von Zellen in der Leber verhindert, wird vermutet, dass es das Fortschreiten des Zelltods bei ALS-Patienten verlangsamen kann, obwohl die klinischen Studien für TUDCA bei ALS noch laufen.

Es gibt auch Studien, die darauf hindeuten, dass TUDCA bei der Behandlung der folgenden Krankheiten nützlich sein könnte, obwohl die Studien noch laufen und es noch nicht offiziell für die Behandlung dieser Krankheiten zugelassen ist:

  • Alzheimer-Krankheit
  • Parkinson-Krankheit
  • Huntington-Krankheit
  • Augenerkrankungen
  • Anschläge
  • Fettleibigkeit
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • gastrointestinale Störungen
  • Nierenverletzung.

4. Ist TUDCA zugelassen?

TUDCA ist in Italien für die Behandlung von Lebererkrankungen zugelassen. Darüber hinaus hat es vor kurzem von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) den Status der "Orphan Designation" erhalten.

Der Orphan-Status wird Medikamenten zuerkannt, wenn sie drei Kriterien erfüllen: wenn sie zur Behandlung einer sehr ernsten Erkrankung eingesetzt werden; wenn es einen Mangel an alternativen Medikamenten zur Behandlung der Krankheit/des Zustands gibt; und wenn die Erkrankung selten ist oder sich für den Hersteller des Medikaments kaum rentiert (weil die Patientengruppe klein ist).

5. Ist TUDCA für mich verfügbar?

TUDCA ist in vielen Ländern nicht zugelassen und daher möglicherweise in vielen Ländern außerhalb Italiens nicht erhältlich.

In den meisten Ländern gibt es jedoch Vorschriften, die die persönliche Einfuhr von Arzneimitteln auf "benannter Patientenbasis" entweder durch eine Einzelperson oder eine medizinische Fachkraft erlauben. Dies kann jedoch nur gemäß den lokalen Vorschriften und mit einer ärztlichen Verschreibung erfolgen.

TheSocialMedwork hat die Erfahrung, um Sie durch diesen Prozess zu führen. Im Moment haben wir tägliche Lieferungen von anderswo zugelassenen Medikamenten rund um die Welt, mit einem Service, der von Ärzten und Patienten hoch bewertet wird. Ihr Medikament kann innerhalb von ein bis zwei Wochen bei Ihnen in Ihrem Heimatland sein. Auf unserer Homepage finden Sie Informationen darüber, wie wir Sie und Ihren Arzt auch dabei unterstützen können.


Referenzen:

Kontakt zur Patientenbetreuung

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unser Patient Support Team. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr MEZ mit Ihnen in Verbindung setzen.